Empfehle uns weiter:  Empfehle Der Reigen weiter auf Twitter Empfehle Der Reigen weiter auf Facebook Empfehle Der Reigen weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Der Reigen weiter in Google Buzz/Reader

Der Reigen

(Orig.: La Ronde )

Frankreich   1950

S/W - OmU

Regie:Max Ophüls
Buch:Max Ophüls, Jacques Natanson
Musik:Oskar Strauss
Darst.:Anton Walbrook,
Simone Signoret,
Serge Reggiani
Länge:97 min

Wien 1900: in Athur Schnitzlers Stück finden und trennen sich die Paare im fliegenden Wechsel: die Dirne mit dem Matrosen, dieser mit der Dienstmagd, jene mit dem jungen Herrn... bis ein Graf wieder im Bett der Dirne landet.
Das Stück war damals ein Skandal, wurde doch die aufgesetzte Moral und die versteckte Dekadenz der Zeit offensichtlich. Ophüls schickt in seiner kunst-volle Verfilmung einen Erzähler durch den Film. Dieser verkuppelt unauffällig die Paare und kommentiert das Liebeskarusell mit viel Ironie. Zur Not wird er auch mal zum Zensor des eigenen Films, wenn eine Szene allzu heikel wird. Und er singt zum unvergesslichen Waltzer von Oskar Straus.

(Henrik )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Der Reigen weiter auf Twitter Empfehle Der Reigen weiter auf Facebook Empfehle Der Reigen weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Der Reigen weiter in Google Buzz/Reader