Empfehle uns weiter:  Empfehle Korea weiter auf Twitter Empfehle Korea weiter auf Facebook Empfehle Korea weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Korea weiter in Google Buzz/Reader

Korea

Irland   1995

OmU

Regie:Cathal Black
Buch:John McGahern und Joe O'Byrne
Kamera:Nic Morris
Darst.:Donal Donelly
Andrew Scott
Fiona Molony
Länge:87 min.

Der Ire Cathal Black verbindet den Blick auf seine Heimat in den 50er Jahren und das bittere Elend, das zur Emigration von der Insel geführt hat, mit einer sanften Liebesgeschichte und einer poetischen, in Grüntönen schwelgenden Bildzauberei aus entlegenen Regionen, jenseits der klischierten Abziehbilder von idyllischen grünen Wiesen oder anderen Klischees vom kauzigen Trunkenbold im zopfgemusterten Wollpullover.
John Doyle, ein harter und verbitterter Mann, ist der Inhaber der einzigen in der Gegend verbliebenen Fischereilizens. Für seinen Sohn Eamon ist es nach seinem Schullabschluß der letzte gemeinsame Sommer am See, seine Zukunft ist ungewiß. Ein Ausweg für viele junge Männer scheint die Emigration nach Amerika, doch das Risiko ist hoch: die US-Armee braucht Soldaten für den Krieg in Korea.
John Doyle spricht voll Verachtung von Familien, die ihre Söhne in die USA "verkaufen". Aber die Dinge ändern sich. Eamon verliebt sich in Una, die Tochter eines von John Doyle seit dem Bürgerkrieg gehaßten Nachbarn. Als Doyle schließlich seine Fischereilizens verliert, ist für ihn klar: für seinen Sohn wird es hier keine Zukunft geben. Nun will auch er Eamon nach Amerika schicken.
Eamon muß sich entscheiden: will er seinen Vater zerstören, indem er sich verweigert, oder will er Una verlieren, indem er sie zurückläßt?

(Maria )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Korea weiter auf Twitter Empfehle Korea weiter auf Facebook Empfehle Korea weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Korea weiter in Google Buzz/Reader