Empfehle uns weiter:  Empfehle B-Happy weiter auf Twitter Empfehle B-Happy weiter auf Facebook Empfehle B-Happy weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle B-Happy weiter in Google Buzz/Reader

B-Happy

Chile/Spanien   2003
Regie:Gonzalo Justiniano
Buch:Fernando Aragón
Kamera:Andrés Garretón
Musik:Cuti Aste
Darst.:Manuela Martelli, Eduardo Barril, Lorene Prieto, Ricardo Fernández
Länge:90min

Der Film erzählt eindrucksvoll die Geschichte eines 14 jährigen Chilenischen Mädchens Kathy. Der Vater sitzt im Gefängnis, die Mutter schläft mit dem Gemischtwarenhändler um die Familie über Wasser halten zu können. Dann kommt der Vater zurück und verschwindet sofort wieder. Nun stirbt die Mutter plötzlich, auch ihr Bruder verschwindet als er seine Homosexualität entdeckt. Kathy lernt nun was Einsamkeit bedeutet, als der Gemischtwarenhändler es nun auch bei Ihr versucht, beschließt sie Ihren Vater zu suchen, und beginnt eine Reise durch Chile. Ich habe B-HAPPY letztes Jahr auf der Berlinale gesehen und es ist bislang mit Abstand der beste Film den ich auf dieser Berlinare gesehen habe.Der Film ist absolut beeindruckend, man spürt alles.

(Christian )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle B-Happy weiter auf Twitter Empfehle B-Happy weiter auf Facebook Empfehle B-Happy weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle B-Happy weiter in Google Buzz/Reader