Empfehle uns weiter:  Empfehle Dark Star weiter auf Twitter Empfehle Dark Star weiter auf Facebook Empfehle Dark Star weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Dark Star weiter in Google Buzz/Reader

Dark Star

USA   1973
Regie:John Carpenter
Buch:J. Carpenter, Dan O´Bannon
Darst.:Drian Narelle, Cal Kuniholm, Dre Pahich,
Dan O´Bannon, Joe Saunders,
Michaele Shaw, Miles Watkins
Länge:83 Minuten

Appetitmacher für den Film Dark-Star<b><center>
Lieben Sie Science Fiction? Haben Sie 2001 ge- sehen, und sich dabei zu Tode gelangweilt? Haben Sie Terry Pratchetts und Douglas Adams Bücher an einem Stück verschlungen ?

Dann ist dieser Kultfilm von John Carpenter gold richtig.

Fünf Hippies sind mit einem Raumschiff zwanzig Jahre von der Erde entfernt damit beschäftigt, instabile Planeten mit der Hilfe von sprechenden Bomben zu sprengen. Wenn jemand glaubt, sprechende Computer wären nervig, dann soll er sich mal über ontologische Probleme einer beleidigten, sprechenden Superbombe mit dieser auseinandersetzen. Nicht zu vergessen ist der exzellente Soundtrack, für dessen Qualität schon der Name John Carpenter bürgt. Höhepunkte des Filmes sind eine Debatte mit einer Planetencrackerbombe über die erkenntnis- theoretischen Aspekte der Existenz, die Explosion eines auserirdischen, party-ballonartigen Gemüses und schließlich der Ritt des Käptn´s auf einem Surfbrett durch die Ionosphäre. Dieser Film ist nicht unfreiwillig komisch, aber auch nicht absichtlich. Es ist ihm einfach egal.


Empfehle uns weiter:  Empfehle Dark Star weiter auf Twitter Empfehle Dark Star weiter auf Facebook Empfehle Dark Star weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Dark Star weiter in Google Buzz/Reader