Empfehle uns weiter:  Empfehle Hana Bi<br>(Feuerblume) weiter auf Twitter Empfehle Hana Bi<br>(Feuerblume) weiter auf Facebook Empfehle Hana Bi<br>(Feuerblume) weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Hana Bi<br>(Feuerblume) weiter in Google Buzz/Reader

Hana Bi
(Feuerblume)

Japan   1997
Regie:Takeshi Kitano
Buch:Takeshi Kitano
Kamera:Hideo Yamamoto
Musik:Joe Hisaishi
Darst.:Beat Takeshi, Kayoko
Kishimoto, Ren Osugi,
Susumu Terajima
Länge:103 Minuten

Yoshitaka Nishi, schweigsamer Ex-Polizist der Tokioter Polizei, hat nichts mehr zu verlieren aber viel wiedergutzumachen. Ein seelenruhig geplanter und durchgeführter Banküberfall verschafft ihm die Mittel, mit seiner todkranken Frau Miyuki eine letzte Reise zu unternehmen und um seinen Freund unterstützen zu können, der im Dienst zum Krüppel geschossen wurde.Das Stille Glück am Fuße des Fujiyama währt nicht lange. Yakuza-Gangster, denen Nishi Geld schuldet, sind ihm ebenso auf der Spur wie seine alten Kollegen. Liebe und Gewalt, Trauer und Verlust werden so zu ständigen Begleitern einer Reise, deren Endpunkt nur Nishi kennt.



filmdienst 021998: 'Ein in konsequenter Stilisierung und geschickter Rückblendentechnik virtuos inszenierter Film, der Trauer und Schuldgefühl durch extreme Statik und Monochromie vermittelt; eine Meditation über Liebe, Tod und Schuld, neben der Gewalt nur marginal und verfremdet als Akt tiefster Verzweiflung dargestellt wird.' <i>

(Markus )

Empfehle uns weiter:  Empfehle Hana Bi<br>(Feuerblume) weiter auf Twitter Empfehle Hana Bi<br>(Feuerblume) weiter auf Facebook Empfehle Hana Bi<br>(Feuerblume) weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Hana Bi<br>(Feuerblume) weiter in Google Buzz/Reader