Empfehle uns weiter:  Empfehle Eggs weiter auf Twitter Empfehle Eggs weiter auf Facebook Empfehle Eggs weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Eggs weiter in Google Buzz/Reader

Eggs

Norwegen   1995

OmU

Regie:Bent Hamer
Buch:Bent Hamer
Kamera:Erik Poppe
Musik:The Flesh Quartet
Darst.:Sverre Hansen (Moe)
Kjell Stormoen (Far)
Leif Andree (Konrad)
Länge:90 min

Die Brüder Moe und Far sind beide über 70. Ihr ganzes Leben haben sie zusammen in einem abgeschiedenen Haus auf dem Lande verbracht. Dort gehen sie stoisch ihren Alltagsritualen und Gewohnheiten nach. Nur einmal, während des Krieges, hat Far diesen Bannkreis für wenige Tage verlassen, um mit dem Moped nach Schweden zu fahren. Aber nun, 50 Jahre später, holt ihn seine Vergangenheit ein: fremd, groß, sprachlos und mit einer geheimnisvollen Kiste voller Vogeleier auf dem Schoss wird sein unehelicher Sohn Konrad im Rollstuhl vor ihrer Haustüre abgesetzt. Daraufhin gerät das Gleichgewicht der Brüderschaft unwiderruflich aus dem Lot...



Brent Hamers Erstlingswerk ist skurril wie seine Figuren, voll bizarrer kleiner Geschichten und optischer Überraschungen. Er erinnert an Jaques Tatis Stil der perfektionierten Absurdität.

(Markus )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Eggs weiter auf Twitter Empfehle Eggs weiter auf Facebook Empfehle Eggs weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Eggs weiter in Google Buzz/Reader