Empfehle uns weiter:  Empfehle Das Frühlingstreffen  weiter auf Twitter Empfehle Das Frühlingstreffen  weiter auf Facebook Empfehle Das Frühlingstreffen  weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Das Frühlingstreffen  weiter in Google Buzz/Reader

Das Frühlingstreffen

(Orig.: I earini syntaxis ton agrofylakon )

Griechenland   1999

OmU

Regie:Dimos Avdeliodios
Buch:Dimos Avdeliodios
Kamera:Osysseus Pavlopoulos (Sommer),
Alekos Yannaros (Herbst),
Musik:Antonio Vivaldi
Darst.:Angeliki Malanti (Elisso),
Angelos Pantelaras (Feldhüter/Frühling),
Takis Agoris (Feldhüter/Sommer),
Länge:178 min.

Die Insel Chios im Jahr 1960. Nach dem plötzlichen Tod des örtlichen Feldhüters drängt der Rat des Dorfes darauf, einen neuen Mann dafür einzustellen. Niemand ist sehr erpicht auf den Posten, denn das Dorf hat eine höchst diebische Reputation.
Erst als mehr Geld in Aussicht gestellt wird, melden sich nacheinander vier Feldhüter. Der erste verbringt die meiste Zeit schlafend unter einem Baum und lässt sich von den Dörflern durchfüttern. Der zweite rennt ständig mit geladenem Gewehr herum und verhaftet Schulkinder, die eine Apfelsine gestohlen haben. Der dritte ist freundlich und friedfertig, verfällt aber der Spielleidenschaft und wird von den eigenen Kollegen wegen verbotenen Glücksspiels arrestiert. Der vierte ist ein junger Mann, der mit glühendem Eifer die Meisterdiebin des Dorfes zu fassen versucht - weil er sich in sie verliebt hat...

(cineasta )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Das Frühlingstreffen  weiter auf Twitter Empfehle Das Frühlingstreffen  weiter auf Facebook Empfehle Das Frühlingstreffen  weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Das Frühlingstreffen  weiter in Google Buzz/Reader