Empfehle uns weiter:  Empfehle Lamerica weiter auf Twitter Empfehle Lamerica weiter auf Facebook Empfehle Lamerica weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Lamerica weiter in Google Buzz/Reader

Lamerica

Italien/Frankreich/Schweiz   1994
Regie:Gianni Amelio
Buch:Gianni Amelio,
Andrea Porporati,
Kamera:Luca Bigazzi
Musik:Simona Paggi
Darst.:Enrico Lo Verso (Gino)
Michele Placido (Fiore)
Carmelo Di Mazzarelli (Spiro)
Länge:116 min.

Spiro glaubt, er sei zwanzig Jahre alt, doch die letzten fünfzig Jahre hat er in Albanien in Straflagern verbracht. Nun ist der wirre alte Mann ein 'Held der Demokratie' und wird von zwei italienischen Subventionsbetrügern als Strohmann für ihre Geschäfte gebraucht.
Doch Spiro verschwindet und für den arroganten, jungen Gino beginnt damit eine Odyssee durch ein im Chaos versinkendes Albanien. Seiner Papiere und sonstigen Habe bestohlen, droht auch Gino seine Identität zu verlieren und ihm bleibt nur das Flüchtlingsschiff nach Italien.

Lange Zeit war l'America das Traumland für arme Italiener, nun ist Italien Ziel albanischer Flüchtlinge.

(Henrik )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Lamerica weiter auf Twitter Empfehle Lamerica weiter auf Facebook Empfehle Lamerica weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Lamerica weiter in Google Buzz/Reader