Empfehle uns weiter:  Empfehle Der Sonderling weiter auf Twitter Empfehle Der Sonderling weiter auf Facebook Empfehle Der Sonderling weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Der Sonderling weiter in Google Buzz/Reader

Der Sonderling

Deutschland   1929

Stummfilmkonzert

Regie:Walter Jerven
Buch:Walter Jerven
Darst.:Karl Valentin
Liesl Karlstadt
Ferdinand Martini
Länge:90 min.

ACHTUNG: das Konzert findet in der Lichtburg statt und die normalen Freikarten gelten bei dieser Sonderveranstaltung nicht

EINTRITT: Studis, Schüler, Azubis zahlen 4 Euro. Alle anderen 7 Euro.

Wer schon eine Weile das Filmreferat kennt, wird sich vielleicht an das Stummfilmkonzert Nestels zu Buster Keatons "General" erinnern. Nun kommt Jogi Nestel mit seinem neuen Projekt nach Ulm: Dem langverschollenen Karl Valentin Film "Der Sonderling".
Im Rahmen eines Beutekunstabkommens mit Rußland ist er wieder aufgetaucht. Das Negativ wurde dem Bundesfilmarchiv zurückgegeben, und Jogi Nestel konnte sich neue Kopien in 35mm ziehen lassen.
Mit einer Vielzahl von unterschiedlichsten Percussion-Instrumenten wird der Film lebhaft und gewitzt von Nestel vertont.

Zur Handlung des Films:

In Zeiten wirtschaftlicher Depression spielt Karl Valentin in einer seiner typischen Verlierer-Rollen einen Arbeitslosen aus dem einfachen Münchner Milieu. Auf Umwegen findet er eine Anstellung gegen Kost und Logis und "gute Behandlung" als Schneidergehilfe bei der Maß-Schneiderei Friedrich Kuhn.
Hier beginnt nun die für die damalige Zeit unerhörte "Liebes-Affäre" zwischen Karl Valentin und der Schneidersgattin Paula Kuhn (Liesl Karlstadt), in deren Verlauf dem Ehemann in aller Öffentlichkeit die Hörner aufgesetzt werden.

(Cineasta-Team/Web )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Der Sonderling weiter auf Twitter Empfehle Der Sonderling weiter auf Facebook Empfehle Der Sonderling weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Der Sonderling weiter in Google Buzz/Reader