Empfehle uns weiter:  Empfehle Böse Zellen weiter auf Twitter Empfehle Böse Zellen weiter auf Facebook Empfehle Böse Zellen weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Böse Zellen weiter in Google Buzz/Reader

Böse Zellen

Österreich   2004
Regie:Barbara Albert
Buch:Barbara Albert
Kamera:Martin Gschlacht
Darst.:Kathrin Resetarits (Manu),
Ursula Strauss (Andrea),
Georg Friedrich (Andreas),
Länge:118 min

Eine junge Frau überlebt als einzige einen Flugzeugabsturz; sechs Jahre später stirbt sie bei einem Autounfall. Ihr Tod und das Begräbnis ist die Konstellation, um die sich in loser Reihenfolge diverse Schicksale im Verlauf eines Jahres miteinander verweben, wobei die Sehnsucht der Personen nach Liebe und Vertrauen ebenso deutlich wird wie ihre Angst vor Verletzung und Zurückweisung. Böse Zellen ist ein faszinierender Film - gerade dadurch, daß er sich den typischen Narrationsvorgaben von Spielfilmen klar entzieht. Ein abgründiges Kaleidoskop menschlicher Beziehungen, das präzise die Obdachlosigkeit des modernen Menschen beschreibt. Der pessimistische Weltentwurf wird immer wieder durch kurze Hoffnungsschimmer aufgehellt, die als sinnstiftende Komponenten eingeflochten werden.

(Thomas )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Böse Zellen weiter auf Twitter Empfehle Böse Zellen weiter auf Facebook Empfehle Böse Zellen weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Böse Zellen weiter in Google Buzz/Reader