Empfehle uns weiter:  Empfehle Le acrobates weiter auf Twitter Empfehle Le acrobates weiter auf Facebook Empfehle Le acrobates weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Le acrobates weiter in Google Buzz/Reader

Le acrobates

Italien   1997
Regie:Silvio Soldini
Buch:Silvio Soldini, Doriana Leondeff, Laura Bosio
Kamera:Luca Bigazzi
Musik:Giovanni Venosta
Darst.:Valeria Golino [Maria], Licia Maglietta [Elena],
Mira Sardoc [Anita], Angela Marraffa [Teresa],
Fabrizio Bentivoglio [Stefano], Roberto Citran [Paolo],
Länge:120 min

Elena aus dem norditalienischen Treviso ist Chemikerin in einer Kosmetikfirma. Die Vierzigjährige ist geschieden, lebt allein, hat einen Liebhaber. Ihr abgeschirmtes Leben in relativem Wohlstand wird aber ab und an von scheinbar unmotivierten Tränenausbrüchen gestört.
Maria lebt in Süditalien, am Stadtrand von Taranto, ist dreißig Jahre alt, nicht gerade glücklich verheiratet. Sie hat eine Tochter mit Namen Teresa und arbeitet als Verkäuferin in einem Supermarkt.
Eines Abends überfährt Elena mit dem Auto beinahe Anita, eine alleinstehende, wunderliche alte Dame aus Bulgarien. Sie nimmt sich ihrer an und beginnt, ihre Geheimnisse zu teilen.
Als Anita plötzlich stirbt, findet Elena in ihrem Nachlaß einen Brief mit einem Milchzahn und dem Foto eines Kindes. Da sie vermutet, daß es sich um eine Verwandte handelt , beschließt sie, dieser Spur zu folgen. So lernt sie Maria und deren Tochter kennen.

(aus dem Presseheft )

Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Le acrobates weiter auf Twitter Empfehle Le acrobates weiter auf Facebook Empfehle Le acrobates weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Le acrobates weiter in Google Buzz/Reader