Empfehle uns weiter:  Empfehle Küss mich! weiter auf Twitter Empfehle Küss mich! weiter auf Facebook Empfehle Küss mich! weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Küss mich! weiter in Google Buzz/Reader

Küss mich!

(Orig.: Besame mucho )

Italien   1998

OmU

Regie:Maurizio Ponzi
Buch:Maurizio Ponzi, Piero Spila und Stefano Tummolini
Kamera:Massimo Di Venanzo
Musik:Antonio Di Pofi
Darst.:Toni Bertorelli [Tommaso], Giuliana De Sio [Giulia], Antonio Catania [Piscopo], Giuseppe Cederna [Prof. De Marchi],
Emilio Solfrizzi [Andrea], Elena Russo [Lucia],
Duccio Giordano [Tonino], Francesco Stella [Granger],
Länge:98 min

In Neapel nimmt Tommaso bei sich Granger auf, einen jungen Afrikaner, den er zufällig kennengelernt hat. Aber als der junge Ausländer für kurze Zeit in seine Heimat zurückkehrt, verweigert man ihm das Einreisevisum nach Italien, so dal3 ihm nichts anderes übrig bleibt, als erneut als illegaler Einwanderer zu leben.
Um diese Geschichte herum ranken sich andere: Lucia, die Haushälterin, lebt in Erwartung eines Wunders; eine Theatergruppe, bestehend aus ehemaligen Häftlingen, inszeniert Oscar Wilde; drei Gangster versuchen, eine Bank auszuräumen, bleiben aber unter der Erde stecken; eine junge Frau wird nicht operiert, weil sie in ihrer Vergangenheit Drogenprobleme hatte.


Links:

mehr Details zu diesem Film...

Empfehle uns weiter:  Empfehle Küss mich! weiter auf Twitter Empfehle Küss mich! weiter auf Facebook Empfehle Küss mich! weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Küss mich! weiter in Google Buzz/Reader