Empfehle uns weiter:  Empfehle Mein Leben in Rosarot weiter auf Twitter Empfehle Mein Leben in Rosarot weiter auf Facebook Empfehle Mein Leben in Rosarot weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Mein Leben in Rosarot weiter in Google Buzz/Reader

Mein Leben in Rosarot

(Orig.: Ma vie en rose )

Frankreich/Belgien/GB   1997

Regie:Alain Berliner
Darst.:Michèle Larouque, Jean-Philippe Ecoffey,
Hélène Vincent,Georges Du Fresne

"Manchmal ist es nicht leicht, ein Mädchen zu sein..."
Ludovic ist sieben Jahre alt und lebt mit seinen Eltern in einem gutbürgerlichen Wohnviertel. Er spielt am liebsten mit Puppen und läuft in Mädchenkleidern herum. Seine Eltern versuchen die Eigenart ihres Sohnes zu verheimlichen. Als er aber den Sohn vom Chef seines Vaters heiraten will, wird das ganze Wohnviertel in helle Aufregung versetzt. Er erfährt Ablehnung und Intoleranz, seine Familie wird von den Nachbarn geschnitten, sein Vater verliert seine Arbeitsplatz. Eine Mischung aus Drama und Komödie, die trotzdem sehr ernsthaft die Konflikte zwischen der bürgerlichen Scheinmoral und einem andersartigen Jungen schildert.
Ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury auf dem Filmfestival in Karlsbad.

(Jürgen )
Empfehle uns weiter:  Empfehle Mein Leben in Rosarot weiter auf Twitter Empfehle Mein Leben in Rosarot weiter auf Facebook Empfehle Mein Leben in Rosarot weiter im StudiVZ/MeinVZ/SchülerVZ Empfehle Mein Leben in Rosarot weiter in Google Buzz/Reader