Filme für das Sommersemester 2003


Liebe Kinofreunde,

auch das Sommersemester 2003 soll Euch wieder mit interessanten, abwechslungsreichen und andersartigen Beiträgen aus der Filmwelt begeistern. Wie immer wird dabei die Genrevielfalt ebenso groß geschrieben wie die kulturelle und so bieten wir in diesem Semester Produktionen aus aller Herren Länder: Japan, Italien, Mexiko, China, Deutschland, Frankreich, Spanien, aber auch in der Filmwelt besonders unterrepräsentierte Länder wie Russland und die alte DDR.

Aus der kommt eine der besten Produktionen der ehemaligen, staatlichen Institution DEFA: Frank Beyers Spur der Steine von 1966 mit Liebling Kreuzberg -Haudegen Manfred Krug in einer frühen Rollen zeigt das (filmische) Leben in der DDR auf authentische Weise. Leuten, die es gerne literaturbezogen mögen, sei derweil Max Ophüls Verfilmung von Arthur Schnitzlers Der Reigen ebenso empfohlen wie Philip Kaufmans detaillierte Umsetzung von Kunderas Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins . Beide gelten dabei als äußerst werkgetreue Adaptionen.

Dann gibt es noch ein paar Beiträge für echte Cineasten, seien es Klassiker wie Roberto Rossellinis Rom, offene Stadt oder Dokumenta-tionen wie War Photographer und insbesondere Bellaria Solange wir leben! . Dieser berichtet auf charmante und anrührende Weise von einem kleinen Programmkino in Wien, dessen Stammbesucher ebenso alt sind wie das Kino selbst und die wohl spannendere Anekdoten zu erzählen haben als die meisten Filme es je zu Stande bringen.

Und damit das Coverfoto (des gedruckten Kalenders) aus Bellaria nicht irgendwann repräsentativ für das cineasta-Team steht, sei an dieser Stelle eine große Bitte an alle Kinointeressierten ausgesprochen: wir brauchen dringend Nachwuchs, denn sonst wird es in Ulm vielleicht schon im kommenden Semester kein alternatives Filmprogramm mehr geben. Zu guter Letzt wünschen wir Euch viel Spaß mit unserem Programm und freuen uns auf Euren Besuch, Euer cineasta-Team.

Download: der aktuelle Filmkalender im PDF-Format (ca. 154 KB).

Zeiten: Sonntags 15 Uhr, Dienstag 22 Uhr 15 und Mittwoch 20 Uhr 15
 
1.Vorst. 2.Vorst. 3.Vorst. Film Kurzfilm
27.4.29.4.30.4.BrotherBalance
4.5.6.5.7.5.War PhotographerGregors größte Erfindung
-6.5.-Schweizer Kurzfilmrolle-
11.5.13.5.14.5.Rom offene StadtThe Platform
-13.5.-Französische Kurzfilmrolle-
18.5.20.5.21.5.Amores PerrosLittle Wolf
25.5.27.5.28.5.In the Mood for LoveDufte
1.6.3.6.4.6.Der Reigen (OmU)Spelunkers
8.6.10.6.11.6.Die Liebenden des PolarkreisTempo
15.6.17.6.18.6.Die unerträgliche Leichtigkeit des SeinsHome Road Movies
22.6.24.6.25.6.Beijing Bicycle601-S
29.6.1.7.2.7.Bellaria, solange wir lebenTomatenköpfe
6.7.8.7.9.7.Spur der SteineQuench
13.7.15.7.16.7.Die Diebin von St.Lubin (OmU)Little Wolf
20.7.22.7.23.7.Halbe TreppePop Musik